Rücken-Präventiv-Massage

 

 

            

Breuss-Massage u. Dorn-Beinlängenausgleich

Den Medienberichten zu Folge haben etwa 80% der deutschen Bevölkerung Rückenprobleme. Die Ursachen dieser "Volkskrankheit" sind vielfältig.

Um hier nur einige zu nennen:

- Bandscheibenabnutzung durch Fehlhaltung

- Einseitige Arbeit

- Beckenschiefstand

- Bewegungsmangel

- Seelischer Stress, seelischer Druck

 - Unfall-Folgen

Die Breuss_Massage ist eine feinfühlige, energetisch manuelle Rückenmassage und wird unter Johanniskrautöl und speziellen Streichungen und Reibungen entlang der Wirbelsäule und der Dornfortsätze einmassiert.

Sie dient als Vorbeugung und Regeneration für eine gesunde Wirbelsäule. Die Breuss-Massage leitet die Regeneration von unterversorgten Bandscheiben ein und lockert die Muskulatur. Es können dabei auch kleinere Fehlstellungen der Wirbelsäule ausgeglichen werden, sowie verkrampfte Muskulatur entspannt werden.                        

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

  • Akupressur-Dehn-Massage

entspannt auf einer Bodenmatte liegend wird Ihr Körper sanft mit den Händen, Fingern und Ellbogen an den Meridianen gedrückt, die Extremitäten werden sanft gedehnt, so dass blockierte Energien wieder frei fließen können und Schlacken abgebaut werden.

Es ist dazu kein ausziehen notwendig, einfach bequeme Kleidung tragen, sodass nichts einengt.

Schon nach einer Behandlung werden Sie ie Wohltat und Entspannung der Muskulatur spüren.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Schröpfglas-Massage

Es wird mit angenehmen Ölen gearbeitet. Speziell wird der Rücken mit Schröpfglas unter Einsatz von Ölen rhythmisch massiert. Dabei kann es zur leichten Rötung kommen, aufgrund des Soges.

Kontraindikation:

  • Einnahme von Antikoagulanzien ( ASS, Eliquis,Xarelto usw.)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

  • Fußpunktzonen-Energiemassage 

 

Bei der Fußreflexzonenmassage im Wellnessbereich wird der Organismus in seiner Gesamtheit behandlet, so profitiert jeder von der Massage ungeachtet jeden Alters oder seiner augenblicklichen Verfassung. Durch den Druck auf die Fußsohlen werden kristalline Schlacken und Ablagerungen gelöst. Der Klient kann leichter laufen und wird entspannter. Das wiederum steigert das Wohlbefinden, es erfolgt eine Anregung der Selbstheilungskräfte. Die Bahandlung sollte regelmäßig durchgeführt werden um den Behandlungserfolg und das damit einhergehend wiedererlangte Wohlbefinden zu erhalten.

Um die Gesundheit zu stärken und Beschwerden vorzubeugen, wendet man die Fußreflexzonenmassage 1x pro Woche, besser noch 2x pro Woche an.

  • Zur allgemeinen Gesundheitsvorsorge
  • Regulierung der Organfunktion
  • Harmonisierung der Energieabläufe
  • Stärkung des Immunsystems
  • Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte
  • Entspannt und lockert den Geist
  • als leichte Fußmassage auch während der Chemotherapie, nach Absprache mit Ihrem Arzt anwendbar.

Erstes Vorgehen:

zuerst findet ein Abtasten der Nervenendpunkte statt um evtl. Ablagerungen aufzuspüren. Das Abtasten ist noch keine Massage und dauert ca. 60 Minuten. Die Ergebnisse werden notiert und anhand der Notizen wird der Massageplan erstellt.

Dannach folgt die eigentliche Reflexmassage; ca. 30 - 45 Minuten je nach Schwerpunkt.

Zwischen zwei Massageeinheiten sollten immer mind. 24 Stunden liegen, da der Körper Zeit braucht um die Ausscheidung der Schlacken zu aktivieren.
Am Ende jeder Massage steht die Entspannungsphase.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

  • sanfte fließende Ausstreichungen:  =  30min / 29,- Euro

der Körper wird mit leichten Ölen, Lotionen oder Cremes in langsamen rhythmischen Streichbewegungen ausgestrichen. Ohne Knetungen, Hack- und Klopftechniken. Die Auswahl richtet sich nach den jeweiligen Hautzustand.

Durch die sanfte Ausstreichung der Haut werden die Durchblutung angeregt, wirkt unterstützend bei Einschlafstörungen, lockert und löst Verspannung, Krämpfe und Schmerzen, Reguliert die Verdauungstätigkeit, die eigene Körperwahrnehmung wird wieder verdeutlicht.

  • Für Schwangere bei müden Beinen,Verspannugnen im Rückenbereich. Nicht bei Risikoschwangerschaften.
  • In der Seniorenpflege, können die  Streichbewegungen eine wohltuende Ruhe und Gelöstheit auslösen.
  • Sterbene Menschen
  • Es kann auch ohne Substanzen behandelt werden.                                                                                                                                            Zurück
  • Gerne komme ich zu Ihnen nach Hause, Pflegeheim usw.

 

 

 

 

Datenschutzerklärung